Acerca de

Über Nina

  • Instagram
  • Facebook

Nina Elba ist Thrillerautorin und eine richtige Self-Made-Frau. Ihre Neugier war schon immer eine treibende Kraft hinter ihren Entscheidungen. So entschied sich die gebürtige Bayreutherin für eine berufliche Laufbahn im Hotelmanagement. Besonders gefiel ihr an dieser Arbeit, in eine Welt einzutauchen, in der alles möglich war. Der vielseitige Kontakt zu verschiedensten Menschen und die Abwechslung ihres Jobs regten ihre Fantasie an. Nach einem Germanistikstudium beschloss sie, ihre beiden Leidenschaften zu verknüpfen und begann zu schreiben. 

 

Respekt und Empathie sind Nina besonders wichtig. Als Jugendliche war sie eher eine schüchterne Träumerin. Auch heute kann sie sich noch Stunden in ihrer Welt verlieren, wenn sie schreibt oder Klavier spielt. Um ihren Horizont zu erweitern, verbrachte sie einen längeren Zeitraum in der Hotellerie in Berlin, auf den Kanarischen Inseln und an der Côte d'Azur. Während dieser Berufserfahrung im Ausland erlebte sie, dass es belohnt wird, wenn man sich ins Ungewisse stürzt. Sie legt großen Wert auf Struktur und Ordnung, ist aber für jeden Spaß zu haben.

 

In ihre Bücher fließt auch das professionelle Wissen ein, das sie in ihrer langjährigen Tätigkeit in internationalen Hotels gesammelt hat. Alltägliche Handlungen und Ereignisse regen sie zu großen Fragen und lebendigen Erzählungen an. Nina ist es wichtig, zu zeigen, was man aus eigener Kraft alles schaffen kann. Diese Kombination überzeugt, und so war Nina gleich beim ersten Wettbewerb, an dem sie teilnahm, erfolgreich: Ihre Geschichte „Tot, ohne zu sterben“ wurde in die Kurzkrimi-Anthologie „#wirschreibenzuhause“ von Sebastian Fitzek gewählt. 

Derzeit arbeitet die Wahlmünchnerin mit viel Eifer an ihrem Debütroman, für den eine ordentliche Portion Recherche nötig ist.